Unsere wachsende Anzahl von Kindern ist in dem Auftrag Jesus mit eingeschlossen. Deswegen möchten wir unseren Kindern biblische Wahrheiten weitergeben. Durch Geschichten aus der Bibel lernen sie, dass Gott die Mitte und das Ziel des Lebens ist. Sie werden kindgerecht ermutigt, an Jesus Christus zu glauben.

Da wir familienintegrierte Gottesdienste feiern, bleiben die Kinder während dem Gottesdienst bei den Eltern. Kurz vor der Predigt beginnt dann der Kindergottesdienst für Kinder ab dem 2. Lebensjahr bis zu einem Jahr vor Schulbeginn. Jüngere Kinder (Babys) dürfen dann in einem eigens dafür geschaffenen kleinen Raum mit Glasscheibe zum Gemeindesaal (wenngleich zur Zeit noch sehr knapp bemessenen) Platz finden, in welchem der Gottesdienst auditiv übertragen wird.

Grundsätzlich benutzen wir in unseren Kinderprogrammen das Material „Mit Kindern die Bibel entdecken“. Die Kinder im Kindergottesdienst gebrauchen eine Kindermalbibel und hören biblische Geschichten. Ziel ist es aber, dass Kinder nicht nur einzelne Geschichten, sondern den Geschichtsschreiber der Geschichte Gottes selbst kennenlernen.

Im Kindergottesdienst wird auch gespielt und gebastelt. Man malt, singt und betet zusammen und lernt soziales Verhalten gegenüber Erwachsenen und auch durch den Umgang mit anderen Kindern.